Spontanes Porträt-Fotoshooting in Haßfurt

Da ich öfters mit meiner Familie nach Haßfurt fahre, nehme ich meistens natürlich auch meine Fotoausrüstung mit. Schließlich weiß man ja nie, wann, wo, wie und warum man vielleicht seine Kamera braucht 😉 Außerdem fühle ich mich sonst irgendwie nackt 🙂

Mit Regina war schon seit längerer Zeit ein Shooting geplant, aber bisher kam immer etwas dazwischen. Es blieb uns also nichts anderes übrig, als immer wieder das Fotoshooting zu verschieben. Als vor kurzem dann wieder eine Fahrt nach Haßfurt anstand, hatte ich wieder die Hoffnung, das versprochene Fotoshooting nachholen zu können. Am Samstag morgen stand dann kurzfristig fest…..ok…..wir treffen uns in ca. einer Stunde! Vor einem Shooting bereite ich mich normalerweise sehr gerne vor. Was machen wir für Bilder, wo ist eine geeignete Location, wen fotografiere ich da überhaupt? Was ist das für ein Typ? Usw. Diesmal musste es halt etwas schneller gehen. Hektische Nachfrage bei der Familie, wo man in Haßfurt am besten Fotos machen könnte, schnell noch die Fotosachen ins Auto gebracht, dann war die Vorbereitungszeit schon um 😮 Eine Stunde kann manchmal sehr schnell vorbei gehen! Nach einer kurzen Kennenlernphase und ein paar ersten Fotos zum warm werden, konnte es dann los gehen. Regina sagte zwar, dass sie vorher eher selten vor der Kamera stand und ein wenig aufgeregt sei, aber davon habe ich wirklich nichts gemerkt. Es sind nach meinem Geschmack sehr schöne und natürliche Bilder entstanden, die ich mir selber immer wieder gerne anschaue. Daher sage ich ein ganz großes Lob und Dankeschön an Regina. Es hat riesig Spaß gemacht.

 

About the Author

Sorry, the comment form is closed at this time.